FIRMA
VISUAL
2004 hat der Designer Massimo Luca das Projekt ADL ins Leben gerufen in der Absicht, hochtechnologische Produkte zu schaffen, die eine architektonische Funktion in den Wohnräumen erfüllen. Seine langjährige Erfahrung als Designer und sein zukunftsorientierter Denkansatz haben die Ausrichtung des Unternehmens vorgegeben. ADL setzt den Schwerpunkt auf die Herstellung von Türen, die mehr als ein einfacher Einrichtungsgegenstand sind
und das Wohnambiente vervollständigen und zu einem Teil davon werden. Die Türen von ADL wollen einzigartig sein und zu Durchgängen werden, die die Räume nicht teilen, sondern die sie gleichzeitig unterteilen und verbinden und dadurch das schaffen, was Ludwig Mies Van der Rohe als "fließende Räume" bezeichnet hat.
MASSIMO LUCA
massimo luca adielle
2004 HAT DER DESIGNER MASSIMO LUCA DAS VISIONÄRE PROJEKT ADL INS LEBEN GERUFEN IN DER ABSICHT, INNENTÜREN AUS ALUMINIUM UND GLAS ZU PRODUZIEREN, DIE SICH DURCH IHR HERAUSRAGENDES DESIGN UND IHRE OPTIMALE FUNKTIONALITÄT AUSZEICHNEN UND GLEICHZEITIG DIE NACHHALTIGKEIT DER VERARBEITETEN MATERIALIEN BERÜCKSICHTIGEN.
Die gelungene Verbindung von technischer und ästhetischer Qualität mit modernster Technologie ist das Ergebnis der intelligenten Sensibilität von Massimo Luca und hat es ihm zusammen mit seiner professionellen Erfahrung im Innendesign sehr schnell ermöglicht, das Unternehmen über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen, sodass ADL heute zu den wichtigsten Playern auf dem internationalen Markt zählt. Im Anschluss an das
Entscheidend beeinflusst hat ihn auch der kulturelle Austausch mit großen Designern, wie Karim Rashid, Carlo Colombo und Ross Lovegrove. Zu seinem Portfolio zählen auch einige erfolgreiche Projekte in Gebäuden, die von Armani Casa, Matteo Thun und Renzo Piano gestaltet worden sind. Die stilistischen Erfahrungen, die er in diesen Jahren gesammelt hat, und das gewissenhafte Studium der Materialien, insbesondere der Kombination von Aluminium und Glas, haben den Grundstein für eine exklusive Idee von Massimo Luca gelegt,
Urbanistikstudium an der IUAV hat Massimo zwanzig Jahre lang Berufserfahrung in modernsten Planungsbüros gesammelt, in direkter Zusammenarbeit mit herausra- genden Designern. Später hat er dann mit renommierten Unternehmen der Einrichtungsbranche zusammengear- beitet und Projekte in den unterschiedlichsten Bereichen realisiert, von Küchen über Einrichtungsgegenstände bis zu hochmodernen Produkten aus Aluminium.
die über reine ästhetische Virtuosität hinausgeht und seinen Designerarbeiten den Bereich der funktionellen Innovationen mit hohem technologischen Inhalt erschließt. Seine Türen werden so zu mehr als einfachen Einrichtungsgegenständen, sie werden in modernen Wohnräumen zu einer Brücke in die Zukunft, zu Öffnungen, die die Räumlichkeiten nicht trennen, sondern in Synergie mit ihnen treten und dadurch das schaffen, was Ludwig Mies Van der Rohe als "fließende Räume" bezeichnet hat.
DER ADL SHOWROOM
Msgstr "Machen Sie die Zukunft sichtbar, die die ADL - Ports öffnen möchten in Wohnräumen “; Dies ist die Inspiration, die geformt hat Stil und Architektur des ADL-Showrooms. Es befindet sich in der Vicenza-Firma in der Via Preazzi 79 und präsentiert sich als einladender, frischer und dynamischer Raum, der die Werte und Qualitäten der Marke voll und ganz repräsentiert. Der ADL-Showroom wurde als echtes Schaufenster konzipiert, um ein "Made in Italy" -Produkt herauszustellen. Er besteht aus einer Ausstellung, die Hochtechnologie mit einem vielseitigen Design für verschiedene Produkttypen kombiniert. Der gesamte Showroom wird durch das natürliche Licht des großen Glasschachts beleuchtet, in dessen Raum sich ein eleganter Garten aus Ginkgo Biloba befindet, dessen Formen und Farben sich in einem faszinierenden Wasserfall widerspiegeln.
Die in der Ausstellung getroffenen stilistischen Entscheidungen stellen einerseits eine starke ästhetische Strenge dar, die durch die Kombination von Aluminium und Glas erreicht wird. Zum anderen ein innovatives Design, bei dem durch die Erforschung und Verwendung bestimmter Materialien eine neue Textur der Tür zum Leben erweckt wird. Glas, Holz, Harz, Stein, Metalle wie Messing und Cor-Ten, Feinsteinzeug und Keramik sind Materialien, die den Showroom in Verbindung mit den ADL-Technologie-Systemen zu einer exklusiven Ausstellung machen, die den Branchenfachleuten eine Ressource mit kundenspezifischen Designlösungen zur Verfügung stellt -made. Die Ausstellungsfläche wird ständig aktualisiert und ist ein wichtiges Kommunikationsmittel sowie ein Treff- und Schulungsort für alle ADL-Mitarbeiter und -Händler.